fbpx
Skip to content Skip to footer

Du bist nicht nur Mama, sondern auch ...

Karrierefrau, Partnerin, Freundin, Schwester, Tochter, Sportlerin, Tänzerin, Leserin, Partygeherin, Wingwoman, Verführerin, Spa-Genießerin, Restaurantgeherin, Fancy-Drinks-Bestellerin – du bist nicht einfach nur Mama, sondern so viel mehr. Also, höchste Zeit, deine ganzen Seiten (wieder) zu entdecken!

Not just Mum, not just a Box

Wir möchten dich mit unserer #notjustmum-Box und mit unserem Blog dazu inspirieren, auch wieder ein bisschen mehr du selbst zu sein. Eben nicht nur Mama. Werde Teil unserer tollen #notjustmum-Community, hier kannst du dich austauschen, Unterstützung geben und holen und einfach gemeinsam Spaß haben. Wir freuen uns, dich in unserer Welt begrüßen zu dürfen!

Geschenke für Frauen, die Spontane

WEIL WIR UNS TAUSEND GEDANKEN UM DICH MACHEN ...

Geschenkbox für Frauen

Das Leben ist auf den Kopf gestellt

Wer hätte das gedacht, dass ein Kind zu bekommen unser Leben so auf den Kopf stellen würde. Viele haben uns vorgewarnt, aber wir haben es nicht wirklich geglaubt. Vielleicht dachten wir uns „ah, das schaffe ich doch locker, ich habe im Job auch immer volle Leistung gezeigt“.

Es ist das Schönste
Aber auch anstrengend

Aber Mamasein ist anders. Wir lieben unsere kleinen Geschöpfe. Machen uns Gedanken und Sorgen. Wir schlafen nicht oder nur schlecht. Wir wachen neben dem Bett. Wir versorgen, betreuen, erklären, helfen und unterstützen. Es ist nicht nur das Schönste im Leben, sondern auch mit viel Anstrengung verbunden. Denn es ist ein 24-Stunden-Job, sieben Tage die Woche.

Du bist nicht allein.

Ja, andere verstecken sich auch heimlich für ein paar Minuten auf dem Klo, um endlich eine Pause zu haben. Ja, andere essen auch zu viel Schokolade und trinken zu viel Kaffee, um sich bei Laune zu halten. Ja, andere fluchen auch zu viel und werden auch einmal laut. Ja, andere tragen auch schmutzige Klamotten und haben seit drei Tagen nicht ordentlich geduscht. Ja, andere liebäugeln auch manchmal mit dem Leben ihrer kinderlosen FreundInnen.

Mach dir deswegen keine Vorwürfe. Das ist völlig normal.

Einfach mal andere machen lassen.

Die gute Nachricht ist: Es muss nicht immer so sein. Manchmal haben wir uns auch einfach eine Pause verdient. Dann können wir auch einfach mal den Papa machen lassen, oder die Oma, oder die Babysitterin und können uns selbst eine Auszeit gönnen. Das Zauberwort lautet: Loslassen!

Es ist nichts Verwerfliches.

Dir eine Pause zu gönnen ist nichts Verwerfliches, es gehört sogar zum Pflichtprogramm. Denn nur, wenn du dir selbst immer wieder etwas Gutes tust, deine Batterien auflädst, kannst du auch wieder für deine Sprösslinge da sein.

Ob Baby, Kind oder Teenager ...

Und wir sprechen nicht nur von Babymamas. Jede Phase hat ihre ganz eigenen Herausforderungen. Denn je älter die Kids werden, desto größer werden die Ansprüche – die Ansprüche der Kids an uns, und unsere Ansprüche an uns selbst. Denn über die Jahre verspüren wir immer mehr das Bedürfnis, wieder unsere eigenen Interessen zu verfolgen, wieder unseren Hobbys nachzugehen, mehr Sport zu treiben und vor allem wieder unsere Karriere voranzutreiben. Und dann merkt man erneut, so einfach ist das nicht.

Aber wie gesagt, wir sind für dich da: mit der #notjustmum-Box, die dir hoffentlich jede Menge Happy Moments bereitet. Mit tollen Storys, Berichten und Hintergrundinfos in unserem Blog und natürlich mit unserer großen Community an Gleichgesinnten.